Inzwischen

POW POW POW POW POW POW!!!

AAAAAAAAAAAAAAAAAAH!

Es ist viel zu lang her.

Viel, viel, viel, viel zu lange ist das her.

Ich bin ein dreckiges, räudiges Schwein.

Ich bade mich in Schuld und Sühne. Devot gesunkenen Hauptes.

Schenkeltief in Schlamm. 

Es tut mir leid. 

AAAAAAAAAABER: Wir sind ja auch was am Machen dranne. Mit Laptops und so. Mit Pauken und Trompeten. Ohne Scheiß!

WIRKLICH mit Pauken und Trompeten!

Ich mein', wie oft sagt das einer, und es stimmt WIRKLICH?! Poah! Wahn-sinn.

Was ist passiert?

Ach ja, im Studio sind wa gewesen. Das war total spitze dort! Und viele Sachen haben wir da auch gelernt. Zum Beispiel, dass, wenn man schlafen will, in einem der westlichen Zivilisation angemessenen Rahmen, dann legt man Daniel ans andere Ende der Wohnung. Am besten aber in den Hausflur. Und: Konrad steht dem in nichts nach! Der Alsan ist ein alter Zähneknirscherich … Außerdem haben wir ja aber auch noch ein bisschen Musik eingespielt. Davon hab ich ein paar Bilder. Eins davon, unter anderem, wie ich oberamtlich an der Schießbude absolut frostbittene Stimmung verbreite. Toll.

Oberamtlichst was an der Schiessbude am Wegblasten

Dann hat der Markus total tapfer die Todesgrippe von der Spree überlebt. Der Arme. Ihr hättet ihn sehen sollen! Also ich hab den selbstverständlich NICHT gesehen, da ich weiß Gott so weit wie nur möglich von dem Kerl weggeblieben bin, aber Primärüberlieferungen zufolge war er total verletzlich. Wie ein kleines Reh. In dem Körper eines Eichhörnchens. Eingebettet in Zuckerwatte. So verletzlich! Aber überlebt hat er das und biegt jetzt den ganzen Mist wieder gerade, den wir da im Studio veranstaltet haben! Inklusive fragwürdigen Solo-Saufabenden. Aber darüber darf ich nicht reden, hab ich versprochen.

Markus fühlts halt voll

Puuuuh, so.

Ach ja!

Laut Taff-Bericht leb ich in dem sozialschwächsten Armenzuwanderungsviertel Deutschlands. ICH! In einem Problemviertel! Könnt ihr euch DAS vorstellen?!?!?!?!?!?!?! 

Um Himmels willen! Wie ich da immer rotbäckig mit meinem karierten Picknickkorb liedpfeifend umherhüpfe, in einer Mission der ewigen Liebe und Glückseligkeit, und dann HIER?! Davon merk' ich aber NIX! Da wird immer wieder von netten Onkels Schokolade aus dem Auto angeboten und zwischendurch offerieren Menschen Traubenzucker am Spielplatz. MEINER MEINUNG NACH alles ein Träumchen!

Nee, Spaß. Alles easy hier. Und eine spitzenmäßige Kumpel-WG. 

Ääääähmm …

Ach ja, ich habe gestern Vocals für einen Song aufgenommen.

Das war aber grauenvoll.

Dafür gibt's aber Vocals auf anderen Songs, die nicht soooooo grauenvoll sind. 

Vielleicht. 

Ich dachte auch mal, dass ich euch wissen lass, was grad so superspitzenmäßig in meinem Ghettoblaster läuft. Ich hab gesehen, das machen andere auch!

1. Bastille – »Bad Blood (The Extended Cut)« (LP)
2. Tyler The Creator – »Wolf« (LP)
3. Foxygen – »We Are The 21st Century Ambassadors Of Peace & Magic« (LP)
4. Rhye – »Woman« (LP)
5. Youth Lagoon – »The Year Of Hibernation« (LP)

Und sonst?

Ich hab'n bisschen Angst. 

Davor, dass das alles irgendwie …

Ach, egal!

Es liebt,
der Ben

Konsti ist sich nicht sicher, ob er's fühlen soll, darf, KANN

Harte Zeiten an der Börse